TEL +49 23 03.9 61 23-0

Abwasserbehälter

Kombination der bewährten Systemkomponenten ermöglichen individuelle Lösungen 

Abwasserbehälter wurden von uns bisher in den Größen zwischen 30 – 7.000 m³ errichtet. Dabei werden geschraubte Segmentplatten in den Güten V4A, V2A, emailliert oder beschichteter Normalstahl eingesetzt.

Abwasserbehälter können sowohl offen als auch abgedeckt betrieben. Für die Abdeckung stehen unterschiedliche Werkstoffe zur Verfügung. Zur Auswahl stehen neben Edelstahl, auch Aluminium, GFK oder Planenabdeckungen. Für den Betonbodenschutz stehen unterschiedliche Werkstoffe zur Verfügung. Sie können wählen zwischen PEHD, Edelstahl, GFK oder Epoxy. Rührwerke können zum Beispiel auf Arbeitspodesten montiert werden.

Vielfältige Einzelkomponenten wie Mannlöcher, Stutzen, Treppen, Laufstege, Isolierung oder Sonderbauteile ergänzen den Behälterbau.

aktuelle referenzen

zubehör

1_2_VA_Leichtbaudach

VA Leichtbaudach

Leichtbaudächer werden in den Edelstahlgüten V2A, 1.4301 und V4A, 1.4404 geliefert. Die Konstruktion wird auf den Durchmesser, die statischen Lasten und die Öffnungen passgenau gewählt. Einsatzfälle für VA-Leichtbaudächer sind z.B. Abwasserbehälter, Dickschlammspeicher und Sickerwasserspeicher. Alternative Dachsysteme wie Doppelmembrandach, Planenabdeckung bzw. Sonderlösungen stehen zur Auswahl.

1.4_Emissionsschutzdach

Emissionsschutzdach

Abdeckung des Güllesilos mit einer Dachmembran zur Geruchsminderung und als Schutz gegen Niederschläge.

Merkmale / Ausführung:

  • Die Mittelstütze wird aus Hartholz gefertigt, die Fußplatte sowie alle Befestigungsmittel aus Edelstahl.
  • Öffnungen / Mannlöcher sind in der gewünschten Anzahl und Größe möglich.
  • Die Dachhaut bieten wir in zwei Farben an: grau und grün.

 

 

2_3_Stutzen

Stutzen

Für den Anschluss der Rohrleitung verwenden wir Stutzen mit Losflansch außen bzw. Festflansch innen. Die medienberührten Flächen werden in V4A, 1.4404 ausgeführt.
Kundenspezifische Speziallösungen werden durch uns konstruiert und eingebaut.

2_4_Rohrleitungsbau

Rohrleitungsbau

Um einen optimalen Bauablauf zu gewährleisten bieten wir unseren Kunden die Lieferung und Montage des Rohrleitungsbaus am und im Behälter während der Montage mit an.
Die Ausführung der Leitungen erfolgt nach Kundenwunsch und deren Vorgaben.

3_1_Mannloch_VA

Mannloch / Dachluke

Für Revisions- und Wartungsarbeiten am Behälter oder Technikeinbauten empfiehlt sich der Einbau eines Mannloches im unteren Ring. Abgedeckte Behälter müssen nach DIN EN ISO 28765 ein Mannloch DN 800 erhalten. Die Mannlöcher können in epoxy beschichtet oder in V4A Edelstahl ausgeführt werden. Neben dem seitlichen Mannloch können die Dächer mit unterschiedlichen Luken geliefert werden. Für Gasspeicher sind auch Türen lieferbar. 

3_2_Mannloch_epoxy

Mannloch / Dachluke

Für Revisions- und Wartungsarbeiten am Behälter oder Technikeinbauten empfiehlt sich der Einbau eines Mannloches im unteren Ring. Abgedeckte Behälter müssen nach DIN EN ISO 28765 ein Mannloch DN 800 erhalten. Die Mannlöcher können in epoxy beschichtet oder in V4A Edelstahl ausgeführt werden. Neben dem seitlichen Mannloch können die Dächer mit unterschiedlichen Luken geliefert werden. Für Gasspeicher sind auch Türen lieferbar. 

3_3_Dachluke_trapez

Dachluke

Für Revisions- und Wartungsarbeiten am Behälter oder Technikeinbauten empfiehlt sich der Einbau eines Mannloches im unteren Ring. Abgedeckte Behälter müssen nach DIN EN ISO 28765 ein Mannloch DN 800 erhalten. Die Mannlöcher können in epoxy beschichtet oder in V4A Edelstahl ausgeführt werden. Neben dem seitlichen Mannloch können die Dächer mit unterschiedlichen Luken geliefert werden. Für Gasspeicher sind auch Türen lieferbar

3_4_Sonderdachluke

Dachluke

Für Revisions- und Wartungsarbeiten am Behälter oder Technikeinbauten empfiehlt sich der Einbau eines Mannloches im unteren Ring. Abgedeckte Behälter müssen nach DIN EN ISO 28765 ein Mannloch DN 800 erhalten. Die Mannlöcher können in epoxy beschichtet oder in V4A Edelstahl ausgeführt werden. Neben dem seitlichen Mannloch können die Dächer mit unterschiedlichen Luken geliefert werden. Für Gasspeicher sind auch Türen lieferbar

5_1_Leiter

Leiter

Mit einer Leiter können Sie bequem die verschiedenen Betriebspunkte an Ihrem Behältererreichen. Als Standard-Werkstoff kommt feuerverzinkter Stahl zur Ausführung, auf Wunsch sind Ausführungen in Edelstahl oder GfK möglich. Alternative Begehungen wie Tankmanteltreppe, Spindeltreppe oder Treppenturm stehen zur Auswahl. 

5_2_Tankmanteltreppe

Tankmanteltreppe

Mit Manteltreppen können Sie bequem die verschiedenen Betriebspunkte an Ihrem Behälter erreichen. Als Standard-Werkstoff kommt feuerverzinkter Stahl zur Ausführung, auf Wunsch sind Ausführungen in Edelstahl möglich. Wir liefern die Manteltreppe in Breiten 800 und 1.000 mm. Alternative Begehungen, wie Leiter, Spindeltreppe oder Treppenturm stehen zur Auswahl. 

6_1_Podest

Podest

Laufstege bieten wir in verschiedenen Ausführungen an. Polygonale Laufstege am Mantel oder gerade bzw. schräge Dachlaufstege werden gemäß EN 14122 ausgelegt. Im Standard verwenden wir Breiten von 800 bzw. 1.000 mm. Laufstege und Podeste erhalten Gitterroste nach R12. Sie werden über die Unterkonstruktion mit der Behälterwand verbunden.

6_3_Laufsteg_polygonal

Laufsteg 

Laufstege bieten wir in verschiedenen Ausführungen an. Polygonale Laufstege am Mantel oder gerade bzw. schräge Dachlaufstege werden gemäß EN 14122 ausgelegt. Im Standard verwenden wir Breiten von 800 bzw. 1.000 mm. Laufstege und Podeste erhalten Gitterroste nach R12. Sie werden über die Unterkonstruktion mit der Behälterwand verbunden.

7_1_Mantel--und_Dachisolierung

Mantel- und Dachisolierung

Mantel und Dachisolierung realisieren wir in unterschiedlichen Isolierungstärken und mit Stahl- bzw. Aluminium-Trapezblech. Die Dächer werden mit Glattblech verkleidet. Die Standardfarben der Trapezblechhersteller bieten eine breite Auswahlmöglichkeit. Sonderfarben sind z.B. durch eine Pulverbeschichtung zu realisieren. Das Mannloch erhält im Standard eine abnehmbare Mannlochkappe.

8_1_PEHD_Boden

PEHD Boden

Der Betonbodenschutz kann in unterschiedliche Bauweisen realisiert werden. Im Sickerwasserbereich hat sich der PEHD als Standard durchgesetzt. Bei Niederdruckgasspeichern verwenden wir geschweißte Edelstahlböden. Weitere Alternativen, wie z.B. ein geschraubter Edelstahlboden oder Beschichtungen haben wir ebenfalls im Lieferprogramm.